Behandlungen
paro

Parodontologie

Nach der Implantologie ist der Bereich Paradontologie der zweite Behandlungsschwerpunkt der Zahnaztpraxis Dr. Fleisz & Kollegen.

Eine Parodontitis ist eine bakterielle, chronische Infektionskrankheit. Sie äußert sich durch eine Entzündung des Zahnhalteapparates, sozusagen dem Fundament Ihrer Zähne. Die Parodontitis zählt zu den wenig bekannten Volkskrankheiten und führt bei Erwachsenen öfter zu Zahnverlust als die gefürchtete Karies. Sie tritt meist ab dem mittleren Lebensalter auf und kann erblich bedingt sein.

Anzeichen für eine Parodontitis:

  1. das Zahnfleisch ist weich und blutet leicht beim Putzen
  2. der Zahnfleischrand ist zurückgegangen
  3. die Zähne haben sich leicht verschoben / Lücken sind entstanden
  4. auf den Zähnen befindet sich Zahnstein

Diagnostik und Behandlung

Das Zahnfleisch wird vom Zahnarzt auf seine Farbe und Festigkeit untersucht, es wird geprüft ob die Zähne locker sind. Außerdem wird die Taschentiefe zwischen Zahn und Zahnfleisch gemessen. Entzündetes Zahnfleisch und Zahnfleischbluten sind erste Anzeichen, die auf eine Parodontitis hinweisen.

Die Behandlung dieser Erkrankung reicht von intensiven Mundhygienemaßnahmen bis hin zu chirurgischen Eingriffen. Art und Dauer richten sich nach dem individuellen Erkrankungsbild. 

Zusammenhänge mit Allgemeinerkrankungen

Der Zustand der Zähne und des Zahnfleischs beeinflusst die Allgemeingesundheit weit stärker, wie bisher angenommen. Die neuste Studie der Universität Göttingen belegt, dass maßgebliche Zusammenhänge zwischen Parodontitis und Allgemeinerkrankungen bestehen. Patienten mit Diabetes mellitus, Herzerkrankungen wie Endokarditis, rheumatischen Erkrankungen und Atemwegsinfektionen sind davon hauptsächlich betroffen.

Auch schwangere mit einer ausgeprägten Zahnfleischentzündung besitzen ein etwa sechsfach höheres Risiko einer Frühgeburt. (Prof. Dr. M. Jeffcoat, USA)

Vorsorge

Speicheltests dienen Ihrem Zahnarzt der genauen Diagnostik der Schwere der Erkrankung. Darüber hinaus lässt sich feststellen, ob Sie die Krankheit geerbt und Sie somit ein erhöhtes Erkrankungsrisiko haben.

Bei guter Mundhygiene, zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und regelmäßiger Individualprophylaxe geben Sie Parodontitiserregern nur minimale Chancen. 

In den Praxisräumen in Neckarsulm bieten Ihnen die Zahnärzte und das Dentalhygieneteam der Praxis Dr. Fleisz & Kollegen die bestmögliche zahnärztliche Versorgung wenn es um Parodontose geht. Unser Ziel sind Ihre gesunden Zähne.

Interview im hr-Fernsehen

Video