Behandlungen
kidz2

Kinderzahnheilkunde

Gesunde Zähne sind wichtig für die Entwicklung unserer Kinder:

Idealerweise sollten Kinder möglichst frühzeitig das erste Mal zum Zahnarzt gehen. Das heißt, bereits zu einem Zeitpunkt, an dem weder Karies noch Schmerzen vorhanden sind.

Mit etwa einem halben Jahr wächst der erste Milchzahn. Spätestens ab dem 30. Lebensmonat, wenn alle 20 Milchzähne ausgebildet sind, sollte eine Früherkennungsuntersuchung bei einem Zahnarzt durchgeführt werden.

Milchzähne sind wichtig für die Zerkleinerung von Nahrung, zum Sprechen und als Platzhalter für bleibende Zähne. Kranke Milchzähne wirken sich negativ auf den gesundheitlichen Allgemeinzustand Ihres Kindes aus.

Da der Zahnschmelz von Kindern nicht vollständig ausgereift ist, sind Milchzähne besonders anfällig für Karies.

Nach der Kariesbehandlung legen wir als Ihr Zahnarzt für Neckarsulm, Heilbronn und Umgebung Wert auf eine schmerzfreie Kariesnachbehandlung. Konkret heißt das „gezielte Kariesbehandlung mit Ozon“ und zwar mit dem HealOzon, dem derzeit sichersten und wirkungsvollsten Gerät zur Kariesbehandlung. Hiermit kann der Zahnarzt die Kariesbakterien abtöten und frühzeitig weitere Zahnkrankheiten verhindern.

Nicht alle Kinder lassen sich problemlos behandeln. Bei vielen siegt die Angst. In diesem Fall bietet die Zahnärzte der Praxis Dr. Fleisz&Kollegen in den Räumlichkeiten in Neckarsulm unseren kleinen Patienten die Möglichkeit unter Lachgas oder Vollnarkose behandelt zu werden.

Individualprophylaxe für Kinder:

Die Krankenkasse übernimmt einmal im Kalenderhalbjahr (alle 6 Monate) die zahnmedizinische Prophylaxe bei Kindern. Hier wird nicht nur der Zahnstein entfernt. Zusätzlich werden die Zähne flouridiert und gegebenenfalls versiegelt.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Individualprophylaxe ist das Mundhygienetraining, in dem die Prophylaxeassistentin den Kindern, den richtigen Umgang mit Hilfsmitteln wie z. B. Zahnseide und Putztechniken näher erklärt.